polnische wersion deutsch wersion
  • image
  • image
  • image
Previous Next

Tänzerinnen aus Stein

Liebe Kinder! Im ehemaligen Breslau wohnte in der Schuhbrücke eine Witwe, die 9 Töchter hatte. Wunderschön waren alle diese Mädchen, der Mutter halfen sie jedoch nur ungern. Die arme Frau wollte so gut wie sie konnte ihr Fortkommen sichern, und so schuftete sie vom Morgen bis zum Abend. Die von dem vorzeitig verstorbenen Vater verwöhnten Mädchen nahmen die Bemühungen der Mutter nicht war. Sie vertrödelten sorglos die Zeit mit Tanz, Spaziergängen und Klatsch. Als sie sogar am Karfreitag einen Ball veranstalten wollten, schloss sie die verärgerte Mutter in der Stube mit einem Vorhängeschloss ab. Da kam die jüngste Tochter auf die Idee, wie sie sich befreien können. Sie munterte die anderen Schwester an, durch das geöffnete Fenster auf das Gesims zu steigen, um dann mit einer Leine runter auf den Bürgersteig zu gelangen. Als jedoch die Schwester schon auf dem Fenstergesims standen, wurde es plötzlich dunkel, es wehte ein starker Wind und sie versteinerten in einem Augenblick für die Ewigkeit. Die Moral aus dieser Erzählung müsst ihr aber selbst erraten...

 

tancerki

 

 

e:-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Copyright by Justyna Mikulska 2012